Nottüröffnung Sorbenaue Zorbau
09.02.17 17:15-17:50 Uhr
Zu einer Nottüröffnung wurden wir am späten Nachmittag in die Sorbenaue gerufen. Bereits auf der Anfahrt bekamen wir durch die Leitstelle die Information, dass sich in der Wohnung ein großer Hund befinden soll. Kurz vor der Nottüröffnung öffnete die Mieterin die Tür und der Einsatz konnte abgebrochen werden.
Im Einsatz:
Feuerwehr Zorbau 
HLF 20/16
Polizei 
RTW
Vollbrand Kleidercontainer Gerstewitz
06.02.2017 18:18 - 19:37 Uhr
Zum dritten Brand 2017 wurden wir in die Ortschaft Gerstewitz gerufen.
Beim eintreffen der Zorbauer Kameraden stand der Kleidercontainer bereits im Vollbrand. 
Mithilfe eines Halligan-Toll und hydraulischen Rettungsgerät wurde der Container unter Atemschutz geöffnet und der Brand gelöscht. 
Nach einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle verlassen.

+++ GROßBRAND Wohnung Langendorfer Weg +++
31.01.2017 14:24 - 15:03
Zum bereits 2. Brand in Zorbau im Jahr 2017 wurden wir in den Langendorfer Weg zu einem Wohungsbrand alamiert.
Beim eintreffen der Zorbauer Kameraden informierte die Wohnungseigentümerin, dass das Feuer bereits größtenteils aus ist.
Die Kameraden der Feuerwehr Zorbau kontrollierten unter Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera das völlig verußte Wohnzimmer, wo das Feuer durch einen elektronischen Defekt in der Nähe eines Sofas ausgebrochen war.

Kleinbrand Mülleimer Sorbenaue Bushaltestelle
26.01.2017 21:15 - 21:35
Zum ersten Einsatz 2017 wurden wir in die Sorbenaue - Höhe Friedenseiche - zu einen Mülleimerbrand gerufen.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle war das leicht angebrannte Taschentuch bereits erloschen und wir konnten zeitnah den Einsatzort verlassen.
Im Einsatz:
Feuerwehr Zorbau 
HLF 20/16
Stellv. Stadtwehrleiter Stadt Lützen
Ölspur Zorbau-Gerstewitz
17.12.2016 19:40 - 22:15
Erneut wurden wir in den frühen Abendstunden zu einer Ölspur in die Ortsteile Gerstewitz/ Nellschütz alamiert. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um eine alte Ölspur (siehe Einsatz 29/2016) handelte, die zwar immer noch deutlich zu sehen war, aber von der keine Rutschgefahr für die Verkehrsteilnehmer ausging.
In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Lützen wurden in den Orten Warnschilder aufgestellt.

Zurück...